Ehrlich guter Kaffee.
Aus gutem Hause.

BARONERO

Kaffee gibt es so ziemlich in allen Qualitäten zu trinken und zu kaufen. Wir haben irgendwann beschlossen: Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee. Die Geburtsstunde von BARONERO Kaffee.

BARONERO, hinter dieser Marke stehen wir, Familie Gutting, mit einer großen Leidenschaft für guten, direkt gehandelten Kaffee. Eine Leidenschaft, die wir teilen – mit den Farmern, die den Kaffee für uns anbauen; mit amarella Trading, unserem Rohkaffee-Importeur; und mit Dr. Steffen Schwarz vom Coffee Consulate, dem renommierten Forschungs- und Entwicklungszentrum rund um Kaffee.

Mit BARONERO Kaffee wollen wir Genießern Zugang zu ehrlich gutem Kaffee ermöglichen. Die Kaffees, die den Namen BARONERO tragen, entsprechen geschmacklich hohen Ansprüchen – unseren und sicher auch Ihren. Die Rohkaffees, aus denen die BARONERO-Geschmacksprofile mit viel Liebe und Passion modelliert wurden, beziehen wir direkt vom Kaffee-Farmer. Ehrlichkeit, im Umgang miteinander und entlang der gesamten Produktionskette, ist uns besonders wichtig – vom Moment des Anbaus bis in Ihre Tasse. Die gleichen hohen Kriterien gelten für unseren Importeur amarella Trading, der den Rohkaffee zu uns bringt: Überzeugung, Engagement und Nachhaltigkeit sind dabei Antrieb und Motivation zugleich. Sie möchten sich selbst überzeugen? Besuchen Sie unsere BARONERO-Orte und überzeugen Sie sich von ehrlich gutem Kaffee.

BARONERO Direct Trade

baronero-direct-trade-mobile

Alle BARONERO Kaffees beziehen wir direkt vom Kaffee-Farmer, jeder einzelne ein SINGLE ESTATE bzw. Parzellenkaffee. D. h. Kaffees, die entweder von einer einzigen Farm oder Farmgemeinschaft stammen oder die auf einzelnen Feldern getrennt geerntet und verarbeitet werden. So bleiben die einzigartigen, unverwechselbaren Geschmacksprofile perfekt erhalten. Wir von BARONERO und unser Rohkaffee-Lieferant, amarella Trading, kennen die Farmer und ihre Familien persönlich. Hier ist über mehrere Jahrzehnte eine enge, partnerschaftliche Beziehung entstanden.

baronero-infografik-direct-trade

Unser Partner Amarella Trading ist unsere wichtigste Schnittstelle in der direkten Zusammenarbeit mit den Kaffee-Farmern.

Amarella Trading fördert Forschung und Entwicklung rund um das Thema Rohkaffee und unterstützt die Bauern und ihre Region vielfach: durch faire Löhne, angenehme Arbeitsbedingungen, bei der Errichtung von Schulen, beim Aufbau medizinischer Versorgung und nachhaltiger Produktionsstätten.

Dadurch tut unser Partner nicht nur den Farmern und ihren Familien etwas Gutes, sondern sichert einen hohen Qualitätsstandard beim Kaffeeanbau.

Für BARONERO wird nur hochwertigster Rohkaffee geröstet und mit äußerster Sorgfalt weiterverarbeitet.

Damit ist der Geschmack, der am Ende in Ihrer Tasse landet, das Ergebnis einer fairen, fruchtbaren Partnerschaft zwischen Farmer, Importeur und uns, den BARONERO-Machern.

BARONERO Direct Trade

Unser Partner Amarella Trading ist unsere wichtigste Schnittstelle in der direkten Zusammenarbeit mit den Kaffee-Farmern.

Amarella Trading fördert Forschung und Entwicklung rund um das Thema Rohkaffee und unterstützt die Bauern und ihre Region vielfach: durch faire Löhne, angenehme Arbeitsbedingungen, bei der Errichtung von Schulen, beim Aufbau medizinischer Versorgung und nachhaltiger Produktionsstätten.

Dadurch tut unser Partner nicht nur den Farmern und ihren Familien etwas Gutes, sondern sichert einen hohen Qualitätsstandard beim Kaffeeanbau.

Für BARONERO wird nur hochwertigster Rohkaffee geröstet und mit äußerster Sorgfalt weiterverarbeitet.

Damit ist der Geschmack, der am Ende in Ihrer Tasse landet, das Ergebnis einer fairen, fruchtbaren Partnerschaft zwischen Farmer, Importeur und uns, den BARONERO-Machern.

BARONERO Kaffees

Für unsere Gäste haben wir gemeinsam mit Dr. Steffen Schwarz aus dem in der Kaffee-Welt renommierten CoffeeConsulate die Röst- und Geschmacksprofile unserer Kaffees entwickelt. Wir bieten hauptsächlich zwei Kaffees in unterschiedlichen Röstungen an: Espresso und Kaffee Crème.

Filterkaffee

Röstkaffee

Mehr erfahren

Espresso

Röstkaffee

Mehr erfahren

Café Crème

Röstkaffee

Mehr erfahren

Espresso

Röstkaffee

Mehr erfahren

Filterkaffee

Röstkaffee

100 % Bourbon Tekisic
Finca La Buena Esperanza [El Salvador]

Geschmacksprofil
Grapefruit · Nougat · Honig

Mengen: 250 g, 500 g oder 1 kg

Geschmacksprofil

Mundgefühl & Geschmack

Aroma

Espresso

Röstkaffee

70 % Bourbon Tekisic
Finca La Buena Esperanza [El Salvador]

30 % SLN 274 / Old Paradenia
Badra Estates [Indien]

Geschmacksprofil
Orange · Orangenblüte · Cashew

Mengen: 250 g, 500 g oder 1 kg

Geschmacksprofil

Mundgefühl & Geschmack

Aroma

Café Crème

Röstkaffee

60 % Bourbon Tekisic
Finca La Buena Esperanza [El Salvador]

40 % SLN 274 / Old Paradenia
Badra Estates [Indien]

Geschmacksprofil
Orange · Haselnuss · Schokolade

Mengen: 250 g, 500 g oder 1 kg

Geschmacksprofil

Mundgefühl & Geschmack

Aroma

Espresso

Röstkaffee

20 % Bourbon Tekisic
Finca La Buena Esperanza [El Salvador]

80 % SLN 274 / Old Paradenia
Badra Estates [Indien]

Geschmacksprofil
Mandel · Karamell · Dattel

Mengen: 250 g, 500 g oder 1 kg

Geschmacksprofil

Mundgefühl & Geschmack

Aroma

Woher kommt BARONERO Kaffee?

Kaffee braucht, um optimal wachsen und reifen zu können, tropisches Klima. Die Farmen unserer Rohkaffees liegen in der Hauptsache in El Salvador und Indien. Beide Farmen liegen im sogenannten „Kaffeegürtel“. Dort herrschen optimale Bedingungen für hochklassige Kaffees.

Finca La Buena Esperanza

El Salvador

Manager

Andrès Quintanilla

Spezien

Arabica

Aufbereitung

Natural, Pulped Natural, Fully Washed

Jährliche Produktion

50–100t

Manager

Mitarbeiter

Erntehelfer

Spezien

Varietäten


Aufbereitung

Jährliche Produktion

Andrès Quintanilla

8

80

Arabica

Bourbon Tekisic, Typica, Pacamara, Centroamerica, Icatu, Marsellesa

Natural, Pulped Natural, Fully Washed

50–100t

Mehr erfahren

Badra Estates

Indien

Manager

Jacob Mammen

Spezien

Arabica, Canephora, Liberica

Aufbereitung

Natural, Pulped Natural, Fully Washed

Jährliche Produktion

700–850t

Manager

Mitarbeiter

Erntehelfer

Spezien

Varietäten


Aufbereitung

Jährliche Produktion

Jacob Mammen

28

425

Arabica, Canephora, Liberica

SLN 274, Old Paradenia, S 795, Catimor, Sarchimore, SLN 9

Natural, Pulped Natural, Fully Washed

700–850t

Mehr erfahren

Finca La Buena Esperanza

Finca La Buena Esperanza

Manager

Andrès Quintanilla

Breiten-/Längengrad

13.779500, -88.203500 (13°46’46.2”N 88°12’12.6”W)

Gründungsjahr

1924

Farmen

2 (La Quintanilla, La Palma)

Hektar

96.5

Mitarbeiter

8

Erntehelfer

80

Spezien

Arabica

Varietäten

Bourbon Tekisic, Typica, Pacamara, Centroamerica, Icatu, Marsellesa

Aufbereitung

Natural, Pulped Natural, Fully Washed

Jährliche Produktion

50–100t

1924 kaufte Amalia de Quintanilla 56 Hektar Land auf rund 1.500m Höhe in den Cacahuatique Bergen in El Salvador und nannte diese „La Buena Esperanza“. Die Plantage verfügt über seltenst vorkommende Lehmböden mit erhöhtem Eisenanteil. Sie ist beschattet von unterschiedlichsten endemischen Schattenbäumen, darunter auch viele Avocados, Zitrusfrüchte und weitere Nutzpflanzen. Diese besondere Bodenbeschaffenheit und die allelopathischen Faktoren verleihen den Kaffees dieser Farm einen einzigartigen Charakter. Inzwischen leitet Andres Quintanilla die Plantage in vierter Generation – ein besonderes Augenmerk nehmen dabei seltene Kaffeevarietäten ein.

Badra Estates

Badra Estates

Manager

Jacob Mammen

Breiten-/Längengrad

13.351936, 75.475511 (13°21’07.0“N 75°28’31.8“E)

Website

badracoffee.com

Gründungsjahr

1936

Farmen

3 (Balehonnur, Kerkiecoondah, Bettadakhan)

Hektar

600

Mitarbeiter

28

Erntehelfer

425

Spezien

Arabica, Canephora, Liberica

Varietäten

SLN 274, Old Paradenia, S 795, Catimor, Sarchimore, SLN 9

Aufbereitung

Natural, Pulped Natural, Fully Washed

Jährliche Produktion

700–850t

Jacob Mammen ist Besitzer dieser Farmen, die seit 1936 von der Familie geführt werden. Sie liegen an den Badabudan Giri Hügeln in Chickmagalur, dem Ursprungsort des Kaffees in Indien. Hier wurden 1670 die ersten Kaffeepflanzen in Indien kultiviert. Heute wird der gesamte Kaffee unter Schattenbäumen angebaut. Die Familie Mammen produziert auf ihren Plantagen neben Kaffee auch Pfeffer, Kakao, Arecanuss, Kardamom, Gummi und Teak.

BARONERO Röstverfahren

So fein der Rohkaffee auch sein mag – die Röstung ist die Kunst, die den Geschmack in die Tasse bringt. Im Coffee Consulate wurden über Jahrzehnte Röstverfahren getestet, weiterentwickelt, verfeinert, komplettiert. Die Faktoren Zeit, Temperatur und der Rohstoff Kaffee unzählige Male neu kombiniert. So wurden auch für die BARONERO Kaffees die schonendsten Röstprofile gefunden, um Aromen und Geschmack bestens herauszuarbeiten und über die optimale Extraktion in Ihre Tasse zu bringen.

Wir rösten unseren BARONERO-Kaffee besonders schonend im modernen Trommelröster. Durch dieses Röstverfahren können wir Temperatur, Dauer, Bewegung der Bohnen und Luftzufuhr individuell anpassen – für ein bestmögliches Ergebnis.

Die Rösttrommel rotiert über der Flamme. Das Resultat ist eine langsame und gleichmäßige Röstung, die man später in der Tasse schmeckt.

Während des Röstvorgangs werden umfangreiche Daten aufgezeichnet, um die Röstprofile zu analysieren und optimieren.

Trotz modernster Technik vertrauen wir beim Rösten auf unsere Sinne. Wir lassen die Zeit nie aus den Augen und überprüfen den Fortschritt des Röstvorgangs in regelmäßigen Abständen.

Dabei nehmen wir Farbe, Form und Geruch regelmäßig „unter die Lupe“. Auch der „Sound“ ist wichtig, denn das Knacken der Bohnen verrät uns, wie lange sie noch in der Trommel bleiben müssen.

Ist der optimale Röstgrad erreicht, müssen die Bohnen schnell gekühlt werden. Bei uns werden sie dafür regelmäßig gewendet und von Ventilatoren belüftet.

Das Ergebnis ist ein kleines Kunstwerk, das man riechen und schmecken kann. Zu Hause oder überall dort, wo Sie einen BARONERO-Kaffee genießen.

BARONERO Röstverfahren

Wir rösten unseren BARONERO-Kaffee besonders schonend im modernen Trommelröster. Durch dieses Röstverfahren können wir Temperatur, Dauer, Bewegung der Bohnen und Luftzufuhr individuell anpassen – für ein bestmögliches Ergebnis.

Die Rösttrommel rotiert über der Flamme. Das Resultat ist eine langsame und gleichmäßige Röstung, die man später in der Tasse schmeckt.

Während des Röstvorgangs werden umfangreiche Daten aufgezeichnet, um die Röstprofile zu analysieren und optimieren.

Trotz modernster Technik vertrauen wir beim Rösten auf unsere Sinne. Wir lassen die Zeit nie aus den Augen und überprüfen den Fortschritt des Röstvorgangs in regelmäßigen Abständen.

Dabei nehmen wir Farbe, Form und Geruch regelmäßig „unter die Lupe“. Auch der „Sound“ ist wichtig, denn das Knacken der Bohnen verrät uns, wie lange sie noch in der Trommel bleiben müssen.

Ist der optimale Röstgrad erreicht, müssen die Bohnen schnell gekühlt werden. Bei uns werden sie dafür regelmäßig gewendet und von Ventilatoren belüftet.

Das Ergebnis ist ein kleines Kunstwerk, das man riechen und schmecken kann. Zu Hause oder überall dort, wo Sie einen BARONERO-Kaffee genießen.

Location

Kaffee zum Verweilen

BARONERO ist ehrlich guter Kaffee – und eine ganze Menge mehr. BARONERO soll, in einer sich immer schneller drehenden Welt, zur Langsamkeit verführen und zum Verweilen einladen. Deshalb sind BARONERO-Orte immer so gestaltet, dass sie Ihnen Lust machen, sich auf unsere Kaffees einzulassen. Mit einem besonderen, an die Location angepassten Raum- und Lichtkonzept, mit Möbeln aus Kaffeebaumholz (von den Badra Estates), Bildern von und mit unseren Kaffee-Farmern, leckeren Kaffeespezialitäten, einer Kleinigkeit zum Essen und netten Kollegen, die sich am BARONERO-Ort genauso wohlfühlen wie die Gäste.

Kaffee Versteher

Für die Menschen, die Ihren BARONERO Kaffee zubereiten, haben wir gemeinsam mit dem Coffee Consulate ein mehrstufiges Schulungs- und Bildungskonzept entwickelt. Ziel ist es, ein anderes, ganz besonderes Verhältnis zu Kaffee – diesem so vielschichtigen Genussmittel – zu entwickeln. Vor allem aber auch das Unverwechselbare der BARONERO Kaffees zu vermitteln, unsere nachhaltige Philosophie und den Werdegang unserer Kaffees. Von der Bohne bis in die Tasse unserer Gäste.

Wir von BARONERO haben mit unserem Wissen eine Reihe von Kaffeespezialitäten kreiert, die entweder fester Bestandteil unseres Programms sind oder die wir saisonal abstimmen. Natürlich aus unseren ehrlich guten BARONERO Kaffees. Schmecken Sie rein …

Unser Sortiment

Espresso

Espresso Doppio

Espresso Macchiato


Café Crème


Filterkaffee


Cappuccino

Milchkaffee

Latte Macchiato


Tee

Heiße Schokolade dunkel und weiß


Schoko-Cappuccino

Frozen-Latte (Frappé)

Chai Latte

Unsere Spezialitäten auf Wunsch auch mit Soya-, Kokos-, Mandel- und laktosefreier Milch oder ganz nach Ihrem Geschmack mit leckerem Sirup verfeinert.

Neueröffnung BARONERO LUDWIGSHAFEN am 05.11.2019

Dort servieren wir Ihnen zudem täglich von 08:00 Uhr - 11:00 Uhr ein reichhaltiges Frühstücksangebot.

Kontakt

Storefinder

AVIA Ludwigshafen

Maudacher Straße 289
67065 Ludwigshafen am Rhein
Wegbeschreibung

AVIA Schwetzingen

Mannheimer Landstraße 2
68723 Schwetzingen
Wegbeschreibung

BARONERO Filialen

AVIA Schwetzingen

Mannheimer Landstr. 2
68723 Schwetzingen
Tel 06202 . 21304
baronero@minera.de

Öffnungszeiten des Cafés

Montag bis Sonntag
08:00 – 18:00

AVIA Ludwigshafen

Maudacher Straße 289
67065 Ludwigshafen
Tel 0621 . 552397
baronero@minera.de

Öffnungszeiten des Cafés

Montag bis Sonntag
08:00 – 18:00